H&Z
03.01.2022

Digitalisierung & Procurement Compliance Prozess

Der Einkauf als Treiber der Digitalisierung und Manager von externen Risiken.

Der Einkauf als Treiber der Digitalisierung und Manager von externen Risiken

 

Die steigenden Anforderungen aus der Regulatorik für Finanzinstitute sowie die allgemein gültigen Vorschriften aus dem Lieferkettengesetz  stellen den Einkauf vor die Herausforderung seine Geschäftsbeziehungen mit Lieferanten und Dienstleister transparent darzustellen und bei Bedarf anzupassen.

 

Zur Sicherstellung der Compliance und zur Vermeidung von operativen Risiken in der Supply Chain ist der Prozesse von end-2-end zu digitalisieren und mit Hilfe von Software-Lösungen und Plattformen abzusichern.

Der Einkauf muss diese Herausforderungen annehmen und die Prozesse und Lieferketten aktiv gestalten, um eine effiziente Abwicklung mit limitierten Ressourcen zu gewährleisten. Er sollte sich auch überlegen, wie er seine Rolle im Auslagerungsprozess definiert und ggfs. das Thema Third-Party-Risk-Management (TPRM) als seine Verantwortung definiert und übernimmt. Hier haben wir umfassende Erfahrungen und Ideen.

 

 

Wir kennen die Herausforderungen der Finanz- und Versicherungsindustrie aus einer Vielzahl von  Projekten und können mit Ihnen gemeinsam maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln. Mit unseren Prozessen begegnen Sie diesen Anforderungen effekitv.

 

Hierbei begleiten wir Sie von der Digitalen Strategie bis hin zur Implementierung der digitalen Procurement-Lösungen.

 

 

 

Digitale Strategie und Roadmap für den Einkauf

 

Wir können Ihnen für Ihre drängenden Fragen nicht nur Antworten und Best Practices bieten, sondern auch Zukunft absichern:

 

  • Wie kann eine Digitalisierung des Einkaufs zu den Zielen meines Finanzinstitutes beitragen?

 

  • Wie bekommen wir eine Verknüpfung von Auslagerungsmanagement, IT-Vorgaben (z.B. Datenschutz) und den neuen Anforderungen des Lieferkettengesetztes digital im Einkauf abgebildet?

 

  • Welche Applikationen werden dazu benötigt, wie spielen diese mit der existierenden Systemlandschaft zusammen?

 

  • Welche Konsequenzen haben veränderte Rahmenbedingungen (z.B. neue Warengruppen, Lieferkettengesetz) auf die Digitalisierung?

 

  • Wie verändern sich Rollen und Skills der Einkäufer?

 

  • Was sind die Kosten, aber auch der Nutzen einer Digitalisierung und wie kriegen wir das für Einkauf, IT und Auslagerungsmanagement gemeinsam hin?

 

Unser Antworten liefern Ihnen auch zusätzliche Argumente, um die finanziellen Mittel für die weitere Umsetzung einer Digitalisierungs-Roadmap zu erhalten. Wir stellen für Sie sicher, dass ihre vollständig digitalen Prozesse die Anforderungen aus der Regulatorik und den gesetzlichen Vorgaben erfüllen und ständig verbessern.

 

 

Sicherstellung der Compliance im Sourcing Prozess

 

Der Einkauf als Verantwortlicher für diese „administrativen“ Compliance-Anforderungen?
JA – und das ist eine echte Chance!

 

Beim Thema „Regulatorik“ (z.B. durch die Vorgaben bzgl. Auftragsdatenverarbeitung, Cloud, Datensicherheit oder durch das Lieferketten-Gesetz) muss sich der Einkauf eng mit Auslagerungsmanagement und der IT abstimmen.

 

Im Zuge der Konzeption stimmen wir den Beschaffungsprozess auf die Anforderungen der Business-Partner ab und  bilden die zu erfüllende Quality-Gates der Business-Partner digital ab.

Somit stellen wir im Prozess sicher, dass alle notwendigen Voraussetzungen der Risikoanalyse und Freigaben rechtzeitig zur Verfügung stehen und die notwendigen Informationen im Prozess weitergeleitet werden.

Bei Vertragsabschluss sind alle Risiken transparent und die notwendigen Freigaben erteilt.

 

H&Z vereinigt hierbei die funktionale Expertise mit langjähriger Erfahrung in der Finanzindustrie, um Ihre Beschaffungsprozesse unter Compliance-Gesichtspunkten zu gestalten und digital abzubilden!

 

 

Procurement-Software implementieren

 

Gemeinsam mit unseren Tochter aneon solutions GmbH begleiten und steuern wir die Software-Implementierung weltweit für unterschiedliche Procurement-Suiten.

 

Dabei verzahnen wir die Beratungserfahrung mit Implementierungserfahrungen - wir verfügen über klassische und hybrid-agile Implementierungsmethoden.

 

Gerade bei der Implementierung ist es sehr wichtig, die Anforderungen des Kunden genau zu verstehen und die Übersetzungsleistung zum Softwareanbieter zu erbringen. Als H&Z verstehen wir uns als Challenger, um die verschiedenen Prozesse und Warengruppen zu optimieren, bevor sie implementiert werden. Eine erfolgreiche Implementierung hängt sehr stark von einer fachlichen Einkaufsberatung sowie der Sicherung der Transformation ab.

 

Wir begleiten Sie gerne auf diesem Weg!

 

Komplette Studie lesen

Formular ausfüllen und Studie per E-Mail erhalten.
Headquarters
Max-Joseph-Straße 6
80333 München
Carbon Neutral Company
menu linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram